AUTOMATISIERT VIDEOS VERGLEICHEN 

 

ALLGEMEINES

1. Welche Art von API ist die TECXIPIO Reverse Video Search API? 

Die TECXIPIO Reverse Video Search API ist eine Stateless Web API (HTTP/1.1) mit HMAC Token Authentifizierung. 

2. Was ist ein digitaler Fingerabdruck/Video-Fingerprint?

Damit ein Computer in der Lage ist, visuellen Content zu verstehen, muss letzterer zunächst in einen binären Code übersetzt werden. Hierfür kommen Mashine-Learning-Algorithmen zum Einsatz, um unverwechselbare Bereiche eines Bildes oder Keyframes zu berechnen, die dann wiederum in einen eindeutigen Code umgewandelt werden – den VIDEO-FINGERPRINT, der die visuellen Informationen enthält. Im Gegensatz zu den meisten vorherrschenden Methoden, um Videos zu vergleichen, wie beispielsweise dem Einsetzen von Wasserzeichen, verändert ein Video-Fingerprint die Videodatei in keiner Weise.

3. Was ist eine Reverse Video Search API?

Mit einer Reverse Video Search API können Sie Ihre eigene Reverse Video Search Engine aufbauen. Die Software zum Vergleichen von Videos kann einfach in Ihre internen Prozesse und Systeme implementiert werden. Im Gegensatz zur textuellen Suche, bei der Metadaten und Tags von Videodateien verglichen werden, können Sie Videos anhand des tatsächlichen visuellen Inhalts identifizieren.

4. Bekomme ich Hilfe bei der Implementierung oder Einrichtung einer Reverse Video Search Engine? 

Unser Team ist sehr erfahren im Aufbau des gesamten Prozesses. Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie weitere Hilfe benötigen. Bitte kontaktieren Sie uns, um Ihr Projekt zu besprechen.

 
 
 
 

VIDEO-RÜCKWÄRTSSUCHE

1. Warum benötige ich eine visuelle Suchtechnologie (Video-Rückwärtssuche), um Videos zu vergleichen? 

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung hat die Verwendung und Verbreitung von Bewegbildinhalten in den vergangenen Jahren drastisch zugenommen. Mit der wachsenden Nachfrage und steigenden Anzahl an Videos, die im Internet pro Sekunde hochgeladen, heruntergeladen und gestreamt werden, müssen jedoch auch die (Video-)Suchmaschinen, wie Google, YouTube, Bing oder Vimeo mithalten.

Die ursprünglichen Video-Suchmöglichkeiten auf Basis von Textsuchen, wie Titeln, Metadaten und inhaltsbeschreibende Tags werden der vorhandenen Masse an Videodateien nicht mehr gerecht und liefern ungenaue und teils Unmengen an "falschen" unpassenden Treffern.  Auch die Verwendung von Video Recognition Software, die das manuelle Hinzufügen von Tags durch eine automatische Inhaltserkennung und -Kennzeichnung zunehmend ersetzen, können die visuellen Inhalte der Bewegbilder nur sehr bedingt passgenau erkennen. In der jüngeren Vergangenheit werden zunehmend neuronale Netze eingesetzt, die automatisch erkennen sollen, worum es sich bei einem Bild oder Video handelt.

 

Und obwohl die Ergebnisse mittlerweile sehr viel präziser geworden sind, ist die manuelle Verifizierung von Suchergebnissen nach wie vor ein elementarer und zeitaufwendiger Bestandteil, um die tatsächlichen Treffer aus den langen Listen der Suchergebnisse herauszufiltern.

Bei der manuellen oder teils automatischen Erstellung von Text-Tags liefern Suchergebnisse noch immer eine hohe Anzahl an „false positives“, wobei zugleich eine Vielzahl an richtigen Treffern aufgrund fehlender oder falscher Tags nicht aufgeführt wird. Eine Video-Rückwärtssuche gleicht auf Basis der visuellen Inhalte Videos gegeneinader ab, wodurch umfangreiche und zeitraubende Textsuchen (Beachtung unterschiedlicher Schreibweisen, Abdeckung aller Tagging- und Labeling-Möglichkeiten etc.) je nach Anwendungsbereich komplett entfallen, sowie ein Großteil der aufwendigen manuellen Verifizierung von langen ungenauen Ergebnisslisten ersetzt werden kann. Die Reverse-Video-Search-API vergleicht automatisch alle Videos in der Suchergebnisliste mit den Originaldateien und identifiziert Übereinstimmungen – einschließlich stark veränderter Videos und Dateien in niedriger Qualität.

2. Was sind Anwendungsbereiche der Video-Rückwärtssuche?

Es gibt viele Anwendungen, bei denen große Mengen an Videos verglichen und identifiziert werden müssen.

Identifizierung von Raubkopien / illegalen Uploads

Meist werden bereits kurz nachdem neue TV-Sendungen oder Filme in die Kinos kommen, spätestens wenn sie für z.B. VOD/OTT-Anbieter digital verfügbar sind, illegale Kopien der Unterhaltungsinhalte auf Streaming-Websites hochgeladen. Um eine weitere Verbreitung zu verhindern und illegale Kopien zu entfernen, müssen die Rechteinhaber kontinuierlich relevante Websites durchsuchen. Aber Suchergebnisse liefern einen hohen Anteil an falschen positiven Ergebnissen, was einen anschließenden zuverlässigen Verifizierungsprozess unumgänglich macht, bevor weitere Schritte unternommen werden können. Der komplette Verifizierungsschritt wird heute noch mit einem hohen Anteil aufwendiger Handarbeit durchgeführt, was ihn zu einer zeit- und ressourcenintensiven Aufgabe und damit zu einem teuren Aufwand für die Rechteinhaber macht, um ihre Investitionen zu schützen. Die Reverse Video Search API kann große Teile des Prozesses übernehmen, um Zeit und Kosten drastisch zu reduzieren.

Re-Uploads identifizieren und verfolgen

Streaming-Websites wie YouTube oder Vimeo oder Soziale Medien wie Facebook sind beliebte Plattformen und Tools, um z.B. für neue Filme oder Songs zu werben. Das Aufspüren von sozialen Interaktionen wie Likes, Views oder Shares von Trailern und Musikvideos ist entscheidend, um den Bekanntheitsgrad zu ermitteln, den Werbeerfolg zu messen und oftmals auch um den Unterhaltungsinhalt zu monetarisieren. Aber Re-Uploads auf inoffiziellen Kanälen verwässern diese Zahlen dramatisch. Deshalb müssen Content-Inhaber solche Kopien finden und beobachten können. Es werden nicht nur identische Kopien hochgeladen, sondern auch der Originalinhalt verändert. Beispielsweise werden nur bestimmte Sequenzen angezeigt oder das Originalvideo als Super- oder Sub-Frames in ein weiteres Video eingebunden, was die Überprüfung der Suchergebnisse noch zeitaufwendiger macht. Die Video-Fingerprinting- und Matching-Technologie der API ermöglicht es Rechteinhabern, große Mengen potenzieller Kopien zu verifizieren, einschließlich modifizierter Versionen von solchen. 

Filtern von Spam-Videos/Upload-Filter

Bei den oben genannten Anwendungen handelt es sich um Anti-Piracy- und Trackingmethoden, die nach der bereits erfolgten Online-Verbreitung von Kopien von Inhalten durchgeführt werden. Spam- und Upload-Filter werden eingesetzt, um solche Aktivitäten überhaupt erst zu verhindern. Die API kann in internen Systemen implementiert werden. Wenn eine Videodatei auf Ihre Systeme hochgeladen wird, generiert die Reverse Video Search API automatisch einen digitalen Fingerabdruck des Inhalts und gleicht ihn mit Ihrer Referenz-Videodatenbank ab. Identifizierte Übereinstimmungen können dann vor dem Onlinebesuch gesperrt werden. 

Verwaltung großer Medienarchive

Video-Recherchen in großen Videodatenbanken liefern oft unvollständige und unzutreffende Ergebnisse. Dies hat mehrere Gründe, identische Dateien werden mit unterschiedlichen IDs gespeichert, IDs fehlen oder sind inkonsistent, was insbesondere dann der Fall ist, wenn das ID-System im Laufe der Zeit geändert oder weiterentwickelt werden musste. Die Durchführung von Videosuchen mit Metadaten oder Tags liefert keine zuverlässige und im schlimmsten Fall eine sehr lange Ergebnisliste mit einem hohen Anteil an False-Positives, da sie anfällig für falsche, fehlende oder falsch beschriftete Mappings und Klassifizierungen sind. Eine Reverse-Video-Suche basiert auf der visuellen Suchtechnologie, d.h. der Inhalt der Videos selbst wird miteinander verglichen, wodurch die Abhängigkeit von den oben genannten, fehleranfälligen Methoden zur Videoidentifikation entfällt. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

ERSTELLEN VON FINGERPRINTS UM VIDEOS ZU VERGLEICHEN

1. Wie funktioniert die Reverse Video Search API?

Die Reverse Video Search API erzeugt digitale Fingerabdrücke Ihrer Originalvideos und speichert diese auf unseren Servern. Wenn Sie Suchvideos hochladen, generiert die API ebenfalls Fingerabdrücke des Suchvideos und vergleicht diese mit Ihrer Datenbank. Bei jedem Upload können Sie entscheiden, ob Sie die Matching-Konfiguration der Standard- oder der erweiterten Suche verwenden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter "Was sind Standard- und Erweiterte Suche". 

2. Welche Videos können beim Vergleich identifiziert werden?

Der Matching-Algorithmus sucht nach doppelten oder geänderten Videos - welche Änderung als Übereinstimmung erkannt wird, hängt von den Einstellungen ab, die Sie beim Hochladen der Suchvideos gewählt haben, oder ob Sie vor dem Hochladen Ihrer Referenzvideos benutzerdefinierte Konfiguration gewählt haben.

Im Allgemeinen ist die API nicht farbempfindlich. 

3. Was sind die verschiedenen Videomodifikationen und wie sehen diese aus? 

Video-Modifikationen oder -Änderungen beinhalten Spiegelung, Dehnung oder Quetschung. In unserem Video zur Reverse Video Search API werden die verschiedenen Arten von Änderungen gezeigt. 

4. Was sind Standardsuchen?

Mit der TECXIPIO Reverse Video Search API können Sie immer entscheiden, ob Sie eine Standard- oder eine erweiterte Suche durchführen möchten. Damit bietet es die Flexibilität, für jeden Suchauftrag die passende Konfiguration zu wählen, um Suchzeiten und -kosten zu optimieren.

Eine Standard-Videosuche identifiziert Duplikate und Videos, die durch Rotation, Skalierung und Helligkeit verändert wurden.  

5. Was sind erweiterte Suchen?

Der Matching-Algorithmus der erweiterten Suche umfasst neben den Ergebnissen der Standard-Videosuche auch Videos, die durch Okklusionen, Sub-Frames und Super-Frames verändert wurden.

6. Was sind benutzerdefinierte Einstellungen/Konfigurationen?

Neben den Standard- und erweiterten Suchoptionen kann die Video-Fingerprinting- und Matching-Software konfiguriert werden, um zusätzliche Änderungen an Videos zu erkennen. Dazu gehören Spiegelungen, Dehnungen, Quetschungen und Kombinationen davon - Videos, die gespiegelt und gedehnt oder gespiegelt und gequetscht werden.

Wenn Sie einen oder alle dieser Transformationstypen einbinden möchten, kontaktieren Sie uns bitte bezüglich der Preisgestaltung und dass wir die API-Konfigurationen nach Ihren Bedürfnissen einstellen können. Gerne prüfen wir auch welche Sucheinstellungen am besten für Ihren Anwendungsfall geeignet sind.

Bitte beachten Sie, dass zur Durchführung von Videosuchen mit benutzerdefinierten Einstellungen (zusätzliche Transformationstypen) die digitalen Fingerabdrücke der Videos, die Sie in Ihre Referenzdatenbank hochladen, betroffen sind. Das heißt, wenn Sie bereits eine Referenzdatenbank (Sammlung) angelegt haben, auf die Sie zu einem späteren Zeitpunkt weitere Transformationstypen anwenden wollen, müssen die Videos mit den entsprechenden Einstellungen neu geladen werden.

 
 
 
 
 

VIDEO-UPLOADS UND SUCHVOLUMEN

1. Was passiert mit den Videos, die ich hochlade?

Wenn Sie Videos in die Reverse Video Search API hochladen, werden die Dateien für die Berechnung der digitalen Fingerabdrücke in einem Arbeitsspeicher zwischengespeichert und anschließend wieder aus dem Arbeitsspeicher entfernt.

2. Gibt es ein Limit für die Größe oder die Dateitypen der Videos, die ich hochladen kann? 

Im Allgemeinen gibt es keine Begrenzung der Dateigröße, die Sie hochladen. Videodateien können die Formate MP4, Matroska, WebM oder AVI haben. Codec H.264 wird bevorzugt. 

3. Gibt es eine Begrenzung der Anzahl an Videos in der Referenzdatenbank? 

Nein, es gibt im Allgemeinen keine Begrenzung bei der Anzahl an Videos, die Sie Ihrer Sammlung oder Referenzdatenbank hinzufügen können. Wir empfehlen Ihnen dennoch, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie beabsichtigen, Reverse-Video-Suchen durchzuführen, die ein Credit-Volumen von monatlich 100.000.000 oder 10.000€ übersteigen, damit wir für Sie Sonderkonditionen prüfen können.

4. Kann ich die API für großvolumige Video Vergleiche verwenden? 

Die Reverse Video Search API wurde speziell für die Durchführung von hochvolumigen Suchen zu vernünftigen Kosten entwickelt. So gibt es in der Regel keine Begrenzung bei der Anzahl der Reverse-Video-Suchen, die Sie pro Monat durchführen können. Wir empfehlen Ihnen dennoch, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie beabsichtigen, eine groß angelegte Reverse-Video-Suche durchzuführen, die ein Credit-volumen von 100.000.000 oder 10.000€ pro Monat übersteigt, damit wir für Sie Sonderkonditionen prüfen können. 

 

Sie haben noch nicht alle Antworten auf Ihre Fragen erhalten? 

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf – unser Support-Team hilft Ihnen gerne weiter!

  • LinkedIn Social Icon
  • Pinterest Social Icon

REVERSE VIDEO SEARCH API

ÜBER UNS

ALLGEMEIN

© TECXIPIO GmbH

TECXIPIO_Logo_Claim_RGB.png
TECXIPIO Icon